Wundliegen



Home
Heilmethoden
Homöopathie
Schüsslersalze
Heilpflanzen
Aromatherapie
Hydrotherapie
Edelsteine
Krankheiten

Suche
Projekte
Impressum


Wundliegen ist eine Krankheit im Bereich der Haut.

Andere Bezeichnungen für Wundliegen: Dekubitus, Druckgeschwür, Dekubitalgeschwür, Dekubitalulkus

Durch lange Bettlägerigkeit kann durch schlechte Durchblutung ein tiefes, schwer heilendes Geschwür entstehen. Die meisten Dekubitalsgeschwüre entstehen an sind Fersen, Knie, Hüfte, Ellenbogen, Kreuzbein, Hinterkopf und Ohren.

Symptome:

  • Zuerst Rötung oder Blässe
  • Dann Hautverlust
  • Schliesslich tiefes Geschwür mit erheblichem Gewebeverlust
  • In schweren Fällen Blutvergiftung und Tod

Ursache:

  • Langes Liegen oder Lagern auf empfindlichen Körperstellen
  • Zu seltene Umbettung
  • Falten im Bettzeug
  • Neuropathie
  • Durchblutungsstörungen
  • Flüssigkeitsmangel
  • Feuchte Haut
  • Untergewicht
  • Übergewicht
  • Diabetes mellitus

Hinweis:

Bei Bettlägerigkeit ist häufiges Umbetten sehr wichtig. Druckgeschwüre können zum Tode führen!

Behandlung:

  • Regelmässiges Umlagern alle 2 Stunden
  • Möglichst viel Eigenbewegung
  • Propolis
  • Zink-Salbe
  • Schwedenkräuter
  • Madenbehandlung
  • Ausreichend Wasser trinken

Ätherische Öle:

Ätherische Öle kann man in der Duftlampe, in Einreibungen, Salben oder Dampfbädern anwenden.

Weitere Informationen zur Anwendung der ätherischen Öle finden Sie bei unserem Partnerprojekt

Heilpflanzen:

Heilpflanzen kann man innerlich als Tee, als Tinktur, als Fertigmittel oder homöopathisch verdünnt einnehmen.

Zur äusserlichen Anwendung kann man Heilpflanzen als Umschlag, Waschung, Spülung, Bad oder Salbe verwenden.

Weitere Informationen zur Anwendung der Heilkräuter finden Sie bei den Kräuterbeschreibungen bei unserem Partnerprojekt

Schüssler-Salze:

Von den Schüssler-Salzen nimmt man: 3 - 6 mal täglich 1 - 2 Tabletten.
Die Tabletten lässt man langsam im Munde zergehen.

Weitere Informationen zur Anwendung der Schüsslersalze finden Sie bei unserem Partnerprojekt unter:

Homöopathie:

Geeignet sind die homöopathischen Potenzen D6 und D12.

Einnahme: 3 täglich 10 - 20 Tropfen

Weitere Informationen über die Anwendung von homöopathischen Mitteln finden Sie bei unserem Partnerprojekt unter:

Nahrung:

  • Ausgewogen
  • Eiweissreich
  • Vitaminreich

Schulmedizinische Behandlung:

  • Druckentlastung
  • Feuchtverbände
  • Dekubitus-Matratze
  • Chirurgische Entfernung von abgestorbenem Gewebe.


Siehe auch:

  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren und heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!


Home   -   Up