Lymphom



Home
Heilmethoden
Homöopathie
Schüsslersalze
Heilpflanzen
Aromatherapie
Hydrotherapie
Edelsteine
Krankheiten

Suche
Projekte
Impressum


Lymphom ist eine Krankheit im Bereich der Lymphorgane.

Andere Bezeichnungen für Lymphom: Lymphknotenkrebs, Lymphdrüsenkrebs, Non-Hodgkin-Lymphon

Beim malignen Lymphom handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Lymphknotenkrebs. Der Begriff Lymphom kann auch eine gutartige Lymphknotenschwellung bezeichnen, aber diese Bezeichnung ist eher unüblich.

Symptome:

  • Lymphknotenschwellung
  • Nachtschweiss
  • Gewichtsverlust
  • Juckreiz

Ursache:

  • Weitgehend ungeklärt

Hinweis:

Bei Verdacht auf Lymphknotenkrebs sollte man unbedingt den Arzt aufsuchen. Die Schulmedizin hat bei dieser Krankheit grosse Erfolge. Naturheilkundliche Behandlung sollte nur ergänzend zur Schulmdedizin und in Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Behandlung:

  • Ausreichend Schlaf
  • Ausreichend Wasser trinken
  • Quarkumschläge

Heilpflanzen:

Heilpflanzen kann man innerlich als Tee, als Tinktur, als Fertigmittel oder homöopathisch verdünnt einnehmen.

Zur äusserlichen Anwendung kann man Heilpflanzen als Umschlag, Waschung, Spülung, Bad oder Salbe verwenden.

Weitere Informationen zur Anwendung der Heilkräuter finden Sie bei den Kräuterbeschreibungen bei unserem Partnerprojekt

Schüssler-Salze:

Von den Schüssler-Salzen nimmt man: 3 - 6 mal täglich 1 - 2 Tabletten.
Die Tabletten lässt man langsam im Munde zergehen.

Weitere Informationen zur Anwendung der Schüsslersalze finden Sie bei unserem Partnerprojekt unter:

Homöopathie:

Geeignet sind die homöopathischen Potenzen D6 und D12.

Einnahme: 3 täglich 10 - 20 Tropfen

Weitere Informationen über die Anwendung von homöopathischen Mitteln finden Sie bei unserem Partnerprojekt unter:

Schulmedizinische Behandlung:

  • Chemotherapie
  • Bestrahlung


Siehe auch:

  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren und heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!


Home   -   Up