Hydrotherapie: Kalter Handwickel



Home
Heilmethoden
Homöopathie
Schüsslersalze
Heilpflanzen
Aromatherapie
Hydrotherapie
Krankheiten

Suche
Projekte
Impressum


Der kalte Handwickel ist eine kalte Wickel-Anwendung.

Ein Kalter Handwickel wirkt kühlend, entzündungshemmend und abschwellend.

Er wird im Bereich der Hand angewendet und dauert 10 bis 15 Minuten bei 15° bis 20°C. Er reicht von den Fingerspitzen bis über das Handgelenk.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete vom kalten Handwickel sind Verstauchung.

Kalter Handwickel Informationen
Anwendungs-Name Kalter Handwickel
Anwendungs-Typ Wickel
Körperbereich Hand
Warm / Kalt kalt
Temperatur 15°-20°
Dauer 10-15 Minuten
Passt zu
Wirkung
  • abschwellend
  • entzündungshemmend
  • kühlend

Anwendungsbereiche
Gegenanzeigen
Hinweis

Anleitung

Ein Kalter Handwickel wird folgendermassen durchgeführt:
  • Sorgen Sie für eine ruhige Umgebung.
  • Für den Wickel brauchen Sie folgende Tücher:
    • ein dünnes Innentuch aus Leinen oder Baumwolle, das gegebenenfalls mehrmals gefaltet wird,
    • ein etwas grösseres, dickeres Zwischentuch, beispielsweise ein Molton-Tuch,
    • ein Wolltuch, dass etwas kleiner ist als das Zwischentuch, damit es auf der Haut nicht kratzt,
    • eventuell eine wasserfeste Unterlage, damit das Bettlaken nicht feucht wird.
  • Zunächst muss der Wickel-Empfänger das Bett verlassen, falls er im Bett liegt.
  • Legen Sie die Tücher ins Bett auf der Höhe der Hand.
  • Zuunterst die Unterlage, dann das Wolltuch und dann das Zwischentuch.
  • Tauchen Sie das Innentuch in kaltes Wasser und wringen Sie es anschliessend aus.
  • Nach dem Auswringen sollte das Tuch etwa 15° bis 20°C kalt sein.
  • Legen Sie das feuchte Tuch auf das Zwischentuch.
  • Lassen Sie den Wickel-Empfänger sich hinlegen, sodass der Bereich der Hand auf den Wickeltüchern zu liegen kommt.
  • Wickeln Sie den feuchten Innenwickel fest um den Körper.
  • Umwickeln Sie diesen Wickel mit dem Zwischentuch.
  • Umwickeln Sie das Zwischentuch mit dem Wolltuch.
  • Decken Sie den Wickelempfänger gut zu.
  • Der Wickel sollte 10 bis 15 Minuten einwirken.
  • Danach sollte der Wickel entfernt werden.
  • Der Wickelempfänger sollte sich anschliessend noch eine halbe bis zwei Stunden im Bett ausruhen, damit der Wickel nachwirken kann.

Bei unserem Partnerprojekt finden Sie weitere Infos und viele Anwendungsmöglichkeiten:

  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren und heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit ätherischen Ölen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von ätherischen Ölen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!


Home   -   Up